Kirchen und Klöster

Kirchen und Klöster

Kathedral Nastera Domniliu (Chisinau)

Moldova hat eine sehr wechselvolle Geschichte hinter sich, was sich in den Sehenswürdigkeiten widerspiegelt, die man besichtigen kann. Viele Klöster können auf mehrere Jahrhunderte Geschichte zurück blicken. Nach der Unabhängigkeit Moldawiens von der Sowjetunion sind viele der Klöster neu gegründet worden und werden heute wieder  von Mönchen und Nonnen bewirtschaftet

Die Klöster gleichen eher Festungen, da sich früher die Bewohner vor einfallenden Horden (früher verfeindete Reiter, heute Touristen) schützen mussten.

 

Klöster in Moldova

Kloster Rudi (Rughi) mit der Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit (18. Jahrhundert)

Saharna Kloster (17. Jahrhundert)

Ţipova (17. Jahrhundert)

Butuceni-Kloster (15. bis 17. Jahrhundert)

Kloster Capriana mit der Kirche des Heiligen Georg (15.Jahrhundert)

Curchi-Kloster (18. Jahrhundert)

Kloster Japca (16. Jahrhundert)

Kloster Varzaresti (15. Jahrhundert)

Kloster Harbovat (18. Jahrhundert)

Kloster Harjauca (18. Jahrhundert)

Kloster Hancul (17. Jahrhundert)

Kloster Suruceni (18. Jahrhundert)

 

Kirchen in der Republik Moldau 

Kathedrale von Chisinau

Dumitru-Kirche in Orhei

Kirche der Gewandlegung in Causeni (15. Jahrhundert)

Kirche in Orhei Vechi (15. bis 17. Jahrhundert)

Petruseni (Holzkirche von 1702)

Kathedrale von Drochia

 

Kloster Slatioara
Kloster Bogdanesti
Nonnenkloster