drp Kulturtours
Sie sind hier:/Essen und Trinken

Essen und Trinken

Kulinarisches

Schafskäse und Mais dominieren die moldawische Küche und sind Bestandteil fast jeden Nationalgerichts. Mais wird vorwiegend zu Suppen, Brei oder Süßspeisen verarbeitet. Sehr bekannt ist in Moldawien die Mamliga, eine polenta-artige Maispastete, die mit Schafskäse serviert wird. Für Wurstfans  gibt es die Mititeji, kleine Bratwürste mit Zwiebeln und Paprika.

Kürbisse, Tomaten, Auberginen und Hülsenfrüchte stehen ganz oben auf der Liste der beliebtesten Gemüsesorten. Als Besonderheit der moldawischen Küche ist anzumerken, dass meistens die Hälfte des Gerichts aus Gemüse oder Hülsenfrüchte besteht.

Der Wein darf bei keinem Fleischgericht fehlen, das vorwiegend gegrillt oder als Geschnetzeltes serviert wird. Als Beispiel für Geschnetzeltes sei hier Tocana angeführt, ein Eintopf aus Schweine-, Hammel- und Rindergeschnetzeltem, der mit Wassermelonen und Äpfeln serviert wird.

Als Spezialität, besonders im Bereich des Nachtisches, gilt der Traubenmost.

Hier einige Fotobeispiele für leckeres moldawisches Essen: